Frison-Roche Roger

(Bearbeiten)
Foto gesucht!
Biografie:
Frison-Roche Roger, Bergführer, * Paris, seit 1933 Chamonix, + Chamonix
Der bekannte französiche Schriftsteller,Journalist und Alpinist Roger Frison-Roche, entdeckte während seiner Ferienaufenthalte in Beaufort in den Savoyischen Alpen, seine Liebe zur Bergwelt,zur Kultur der Bergbauern und zum damals noch jungen Alpinismus. Mit 17 Jahren übersiedelte der begeisterte Bergsteiger nach Chamonix,wo er sich durch schwierige Bergtouren im Montblancmassiv einen Namen machte und 1930 als erster Nichteinheimischer in den „Compagnie des Guides“,den Verein der Bergführer von Chamonix,aufgenommen wurde. In vielen seiner erfolgreichen Bücher zeichnet Frison-Roche ein sehr genaues Bild der Entwicklung wie der Gefahren des Alpinismus, er beschreibt aber auch die Veränderungen der bergbäuerlichen Kultur im Zug der zunehmenden Modernisierung.
Ab 1935 unternahm er mehrere Expeditionen in afrikanische Wüsten, vor allem in die Region des Hoggar-Gebirges in Algerien. Nach dem Krieg unternahm er noch verschiedene Expeditionen, unter anderem in die Sahara, nach Lappland, Kanada und in die USA. Roger Frison-Roche ist 1965 zum Präsident der neugegründeten „Internationalen Bergführervereinigung gewählt worden. 1992 wurde er zum Kommandeur der französischen Ehrenlegion erhoben und starb 1999 in Chamonix.
In seinen Romanen zeichnete er ein sehr genaues Bild der Entwicklung und der Gefahren des Alpinismus im Tal von Chamonix. Man erhält Einblick in die Organisation des hochalpinen Tourismus, die Hierarchie innerhalb der „Compagnie des guides“ und in den Werdegang eines Bergsteigers vom einfachen Lastenträger bis zum Bergführer. Die wichtigsten Bergtouren sowie die Landschaft der Umgebung werden sehr detailliert beschrieben. In den französischen Originalfassungen lässt er seine Hauptpersonen manchmal im ortsüblichen Dialekt, dem Savoyard sprechen, der auch heute noch vereinzelt in der Region gesprochen wird.
Frison-Roche ist hauptsächlich durch das Buch „Seilgefährten“ bekannt geworden.

1935 1.Best.Garet El Djenoun,2330m, (Massiv des Tefedest,Sahara)
Gerd Schauer, Isny im Allgäu


Quelle: Der Bergkamerad Jahrgang 18, 1956/57, Seite 283

Geboren am:
10.02.1906
Gestorben am:
17.12.1999
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen