Babicz Filip

(Bearbeiten)
Foto gesucht!
Biografie:
Babicz Filip, Polen

Filip Babicz ist in Zakopane, Polen, am Fuße des Tatra-Gebirges aufgewachsen. Seit 2003 lebt er im Aostatal im Schatten des höchsten Berges Europas, des Monblanc.
Sportklettern ist seit 2002 seine Domäne. Zuerst als Mitglied der polnischen Nationalmannschaft, später als Italienerin startete er bei Weltcupwettbewerben. Seit 2013 ist er Mitglied der Militärsektion Hochgebirge. Ein Teil dieser italienischen Elite-Militärgruppe zu sein, erleichtert seine professionelle Sportkarriere, sein Training und die Durchführung von Projekten.
Seine aktuellen sportlichen Betätigungen sind sehr vielfältig: vom Bouldern bis zum Winterbergsteigen im Himalaya. Seine Kerndisziplinen bleiben jedoch Fast & Light Alpinismus und Drytooling.
Über die Jahre hat er an riskanten Highballs in Bishop, an schwierigen Mehrseillängen-Touren in der polnischen Tatra sowie im Himalaya seine Spuren hinterlassen.
Einen Namen in der internationalen Kletterszene hat sich Filip Babicz mit seinen schnellen Alpinbegehungen sowie mit knallharten Drytooling-Touren gemacht. So hat er beispielsweise den Peuterey-Grat solo in 17 Stunden geklettert, die Drei Zinnen von Misurina aus in 6 Stunden und 30 Minuten überschritten oder das Matterhorn in 5 Stunden und einer Minute bestiegen.
In der polnischen Tatra sowie an Büs del Quai hat er alles begangen, was das Drytooler-Herz höher schlagen lässt: O?wiecenie (D16), Ade Integrale (D15+), Blair Witch (D15), Uragano Dorato (D15), Bafomet (D14+), Whitestar (D14+) oder Sangreal Extension (D14+).
Der Spitzenkletterer Filip Babicz ist der erste Nicht-Engländer, dem der Gritstone-Klassiker "Appointment with Death", E9, 6c, gelingt. Nach der Erstbegehung durch Sam Whittaker im Jahr 2003 haben erst vier Kletterer den Mut gefunden, in die Route einzusteigen. Aufgrund der reellen Gefahr eines Bodensturzes gehörte ein Crashpad in der Landezone meist zur Begehung dazu. Nicht so bei Filip Babicz. Er kletterte die Linie im Rope-Solo-Stil.

2015 Überschr.Matterhorn in 5 Std,4478m, (Walliser Alpen)
2016 Best.Große Zinne von Rifugio Auronzo, in 1 Std.25 Min. (56 Min.Aufstieg, 29 Min Abstieg), 2999m, (Sextener Dolomiten)
2016 Beg.Aiquille Noire de Peuterey 3h16 Min.Aufstieg 1 Std.26 Min. Abstiegn,3773m, (Montblancgebiet)
2017 Überschr.Drei Zinnen von Misurina in 6 Std.30 Min.,2999m, (Sextener Dolomiten)
2018 Beg.Montblanc de Brouillard-Integrale, in 8h 22 Min.,4810m, (Montblancgebiet)
2019 1.Beg.Pointe de I?Androsace (beim Mont Maudit) "Forza Gioele",WI 3,M 7,D 7,600 KM,4107m,
(Montblancgebiet)
2020 Beg.Aiguille Noire de Peuterey-Südgrat,TD,V+, in 1.Std 30 Min,14 Sek.,3773m,
(Montblancgebiet)
2020 Alleinbeg.Montblanc de Peuterey-Integrale in 17 Std.,4810m, (Montblancgebiet)
2020 Beg.Montblanc-Freney-Central Pfeiler an einem Tag,4810m, (Montblancgebiet)
2022 5.Beg. "Appointment with Death",E9,VII+/VIII- (6c), (Gritstone,Großbritanien)

Gerd Schauer, Isny im Allgäu

Geboren am:
28.09.1982