Westwand - "Moidl kimm"

(Bearbeiten)
Routen Details:
DOLOMITEN
ROSENGARTENGRUPPE
Coronelle
Südwestwand »Moidl kimm«
Erste Begehung am 2. August 1987 durch Valentin Pardeller und Robert Welscher (nach Vorarbeiten am Tag zuvor).
Schwierigkeiten: VI+ (eine Stelle), sonst zwischen V und VI-.
Zeit (für Wiederholer): Etwa 4 Stunden,
Charakter: Steile Wandkletterei; zweite und dritte Steillänge etwas unzuverlässiges Gestein, Rest gutgriffiger, schwarzer Dolomit... Material: Bis auf einen Zwischenhaken in der 2. Seillänge wurden alle Zwischenhaken belassen; Standhaken wurden teilweise entfernt; Klemmkeile, Friends und ein kleines Hakensortiment sind zu empfehlen.
Übersicht: Die Route steigt in genauer Fallinie des großen schwarzen Wasserstreifens an, macht in der gelben Wandzone eine Rechts-Links-Schleife, um über den Überhängen in den Wasserstreifen zu gelangen, dann entlang der linken Begrenzung des Streifens in 2/3 Wandhöhe die »Messner-Führe“ kreuzend, dann gerade empor zum Gipfel.
Zugang: Von der Rosengartenhütte auf Steigspuren in etwa 20 Minuten zum Einstieg; der Einstieg befindet sich am linken Rand des Vorbaus, in Fallinie eines runden Risses.
Route: Siehe Skizze.
Abstieg: Vom Ausstieg nach links (Norden) zum Hauptgipfel und durch eine Schlucht (Steinmänner) sowie über ein Band (links der Wand) zurück zum Einstieg
(45 Minuten).
-par-
Quelle: Der Bergsteiger 1988, Heft 3, Seite 61

Datum erste Besteigung:
02.08.1987
Gipfel:
Coronelle (Tschagerspitze)
Grafik:
Coronelle Südwestwand - Moidl kimm - BST 1988-3
Erste(r) Besteiger(in):
Pardeller Valentin
Welscher Robert
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen