von Südosten

(Bearbeiten)
Routen Details:
Seekopf 1. Ersteigung über den Südostgrat durch Friedrich Albrecht (Akad. Alpenklub Innsbruck) und Josef Albrecht (Alpiner Klub Karwendler Innsbruck) am 19. September 1926.
Der steile Südostgrat zieht ins Kar zwischen dem Ostgrat und dem Südostgrat hinunter. Einstieg durch eine u einer Scharte in der Ostwand hinaufziehende Eisrinne. Von der Scharte einige Meter auf breitem Geröllband zu einem Schuttplatz in der die Ostwand durchziehenden auffallenden Rinne. In der Rinne zieht ein enger und glatter Riß empor. Neben diesem Riß durch einen flachen Kamin sehr schwierig hinauf, bis sich die Rinne zurücklegt. Dann leicht hinaus zum Südostgrat und einige Meter innerhalb der Kante durch einen steilen Kamin sehr schwierig empor. Nun über den Grat direkt in leichterer Kletterei auf einen ausgeprägten Vorgipfel, in den der Südsüdostgrat mündet. Von dort unschwierig über den Grat auf den südwestlichen Gipfel des doppelgipfeligen Seekopfs.
Kletterzeit ungefähr 1 ½ Stunden von der Eisrinne an. Im unteren Teil sehr schwierig.
Quelle: 34. Jahresbericht des Akademischen Alpenklubs Innsbruck 1927, Seite 12

Datum erste Besteigung:
19.09.1926
Gipfel:
Seeköpfe
Erste(r) Besteiger(in):
Albrecht Friedrich
Albrecht Josef
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen