Südwand - "Ypsilon-Weg"

(Bearbeiten)
Routen Details:
Neutour im Dachsteingebiet
Erstbegehung der Mitterspitze-Südwand (Ypsilon-Weg) am 9. September 1973 durch Klaus Hoi, Hugo Stelzig, Lois Dengg und Klaus Walcher.
Der neue Anstieg verläuft durch den westlichen Teil der Mitterspitze-Südwand und zeichnet sich vor allem durch hochinteressante Freikletterei in sehr gutem Kalkfels aus.
Die benützten 26 Zwischenhaken und 15 Standhaken verblieben im Fels.
Die Namensgebung der Führe ist durch ein riesiges, Y-förmiges Fels-zeichen im oberen plattigen Wandteil begründet, welches auch durchstiegen wird.
Die Erstbegeher benötigten für den etwa 550 Meter hohen Anstieg 8 Stunden Kletterzeit und bewerteten die Schwierigkeiten mit V, teilweise V+.
Zukünftige Begeher dieser Route werden kaum Durst zu leiden haben, da am Ende der Schwierigkeiten eine ergiebige Quelle entspringt.
Klaus Hoi
Quelle: Der Bergsteiger 1974, Heft 1, Seite 43

Datum erste Besteigung:
09.09.1973
Gipfel:
Mitterspitze
Erste(r) Besteiger(in):
Dengg Alois
Hoi Klaus
Stelzig Hugo
Walcher Klaus
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen