Westwand - "Dengg-Anstieg"

(Bearbeiten)
Routen Details:
Admonter Kalbling (2207 m), Gesäuse:
Neuer Weg durch die Westwand Der Admonter Kalbling entsendet nach Südwesten einen ausgeprägten Felssporn, der den Südgrat trägt. Auf seiner Westseite bricht dieser Sporn in einer steilen Plattenwand ab, die mit einem gewaltigen Überhang im Kar ansetzt. Dieser Überhang wird links umgangen, dann beginnt eine vorwiegend hakentechnische Seillänge (A1). Von nun an hat man abwechslungsreiche freie Kletterei in herrlich festem Fels vor sich. Die Route folgt einer Reihe von Rissen, wendet sich dann nach links in einen Kamin, verläßt ihn nach 11/2 Seillängen wieder nach links und führt auf den Gipfel des Spornes. Dort erreicht man den Südgratweg von Horeschowsky und Piekielko
Erste Begehung am 9. Mai 1971 durch Lois und Ingrid Dengg in 7 Stunden Kletterzeit.
Schwierigkeit: V, eine Seillänge A1.
Wandhöhe 320 m. Alle Haken wurden belassen.
Quelle: Der Bergsteiger 1972, Heft 4, Seite 248


Datum erste Besteigung:
09.05.1971
Gipfel:
Kalbling
Grafik:

Erste(r) Besteiger(in):
Dengg Alois
Dengg Ingrid
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen