von der Eisbrugghütte über den Gliderferner

(Bearbeiten)
Routen Details:
Der Hochfeiler, 3515m. S., 3506m. N. M. M.
wurde zum ersten Male vom Mühlwalder-Thale aus durch M. Dechy aus Budapest mit Johann Pinggera von Sulden am 11. Juli bestiegen. Man verliess die Nevesalpe um 4:0 früh, passirte den Eisbruckersattel 2544m. S. und die Weisszintscharte (bis hierher ging Josef Rinsbacher von Lappach als Träger mit) und erreichte den Gipfel um 10:0 früh. Der Abstieg erfolgte durch das Gliederthal nach St. Jacob im Pfitschthale.

Quelle: Mitteilungen des DÖAV 1875, Seite 30
Datum erste Besteigung:
1874
Gipfel:
Hochfeiler
Erste(r) Besteiger(in):
Déchy Moritz von
Pinggera Johann (Führer)