Prusik Karl Dr.

(Bearbeiten)

Biografie:
Dr. Karl Prusik (+)
Kurz nach Vollendung seines 65. Lebensjahres ist der bekannte Wiener Bergsteiger Dr. Karl Prusik nach längerem schwerem Leiden gestorben. Dr. Prusik gehörte zu jenen Bergsteigern, deren Name über die Grenzen Osterreichs hinaus bekannt geworden ist. Schon vor dem Ersten Weltkrieg hatte er schwierige Bergfahrten als Alleingänger im Gesäuse und in den Dolomiten unternommen. Nach 1919 entwickelte der Verstorbene eine intensive Bergsteigertätigkeit, wobei ihm rund 70 Neubegehungen gelangen. Dr. Prusik befaßte sich auch mit Fragen der Ausrüstung und der alpinen Technik. Sein nach ihm benannter Rettungsknoten findet noch heute, trotz aller weiteren Erfindungen auf dem Gebiet der Technik des Bergsteigens, Anwendung. Dr. Prusik war zweimal Präsident des Österreichischen Alpenklubs, zu dessen Ehrenmitglied er Anfang 1961 ernannt wurde, und spielte auch eine führende Rolle im Österreichischen Touristenklub.
Quelle: Der Bergsteiger 1960-61, Heft 12 September, Seite 770

Karl Prusik gehörte zu jenen Bergsteigern, deren Name über die Grenzen Osterreichs hinaus bekannt geworden ist. Schon vor dem Ersten Weltkrieg hatte er schwierige Bergfahrten als Alleingänger im Gesäuse und in den Dolomiten unternommen.
Dem Erfinder des „Prusik-Knotens“ gelangen ca.70 Erstbegehungen in den Ostalpen. Er hinterließ etliche Neuanstiege im Gesäuse, u. a.1922 in der Nordwand der Planspitze den Alpenklubweg,1928 den Akademikerweg,1926 Hochtor-Roßschweifband und im selben Jahr die erste Begehung der „Roten Rinne“ und 1921 den Nordwestgrat an der Planspitze. 1921 gelang ihm die erste Begehung der Nordostkante des Kleinen Buchsteins. Bekannt ist vor allem die „Prusikschlucht“ in der Dachl-Nordwand (1922),weniger bekannt ist, dass Prusik vom Dachl erstmalig 1932 mit Skiern abfuhr.
Prusik war zweimal Präsident des Österreichischen Alpenklubs, zu dessen Ehrenmitglied er Anfang 1961 ernannt wurde, und spielte auch eine führende Rolle im Österreichischen Touristenklub. Prusik war aber auch überzeugter Nationalist und NSDAP-Mitglied.

1916 1.Beg.Hochtor-Südwest (Haupt) gipfel-Nordwestwand „Hohes Band",
2369m, (Ennstaler Alpen)
1920 1.Beg.Schwingerzipf-Hauptturm (Südturm)-Nordwestgrat-Westflanke,2296m,
(Dachsteingebirge)
1920 1.Beg.Zahringkogel-Hauptgipfel-Westwand „Prusik“,III+,320 KM,2125m, (Dachsteingebirge)
1920 1.Beg.Große Bischofsmütze-Obere Nordostkante,2458m, (Gosaukamm,Dachsteingebirge)
1921 1.Beg.Planspitze-Westliche Nordwand-Nordwestgrat „Ausstiegsvariante",2117m,
(Ennestaler Alpen)
1921 1.Beg.Kleiner Buchstein-Nordostkante,1990m, (Ennstaler Alpen)
1921 1.Beg.Große Bischofsmütze-Nordwand „Nordpfeilerwand“,IV,450 HM,2458m,
(Dachsteingebirge,Gosaukamm)
1921 1.Beg.Schwingerzipf-Nordturm (Wiener Turm),2276m,vom Hauptturm (Südturm),2296m,
(Dachsteingebirge)
1921 1.Beg.Schwingerzipf-Nordturm (Wiener Turm)-Süd-Abstieg,2276m, (Dachsteingebirge)
1921 1.Beg.Geisterkogel-Westflanke,2245m, (Dachsteingebirge)
1921 1.Beg.Weitschartenmanndl (Stuhlarmtürml) von Nordwesten,1900m, (Dachsteingebirge)
1922 1.Beg.Hochtor-Südwest (Haupt) gipfel-Nordwestwand
„Variante im Ausstieg Dachl-Nordschlucht",2369m, (Ennstaler Alpen)
1922 1.Beg.Planspitze-Mittlere Nordwand „Alpenklubweg“-Hochtor-Nordseite, Abstieg im Ostteil,
2117m, (Ennstaler Alpen)
1922 1.Beg.Dachl-Nordschlucht „Prusikschlucht",2204m, (Ennstaler Alpen)
1922 1.Beg.Angerstein-Mittelturm-Ostflanke,2055m, (Dachsteingebirge)
1922 1.Beg.Angerstein-Mittelturm-Westgrat,2055m, (Dachsteingebirge)
1922 1.Beg.Angerstein-Westturm-Nordostgrat,2080m, (Dachsteingebirge)
1922 1.Beg.Angerstein-Westturm-Südostflanke,2080m, (Dachsteingebirge)
1922 1.Beg.Angerstein-Ostturm-Ostgrat,2080m, (Dachsteingebirge)
1922 1.Beg.Angerstein-Ostturm-Südrinne,2080m, (Dachsteingebirge)
1922 1.Beg.Zahringkogel-Hauptgipfel-Südgrat,2125m, (Dachsteingebirge)
1922 1.Beg.Gamsfeldkopf Nordwestgrat,2160m, (Dachsteingebirge)
1923 1.Beg.Kleine Zinne-Ostkante „Spiralweg“,IV-V,2877m, (Sextener Dolomiten)
1923 1.Beg.Zinnenkopf-Nordostwand,2736m, (Sextener Dolomiten)
1924 1.Überg.Großwand,2413m, zum Niederen Großwandeck,2367m, (Dachsteingebirge)
1924 1.Beg.Kellersberg-Südostgipfel-Nordostgrat „Stolarz-Prusik-Einstiegsvariante“,3243m,
(Glocknergruppe)
1924 1.Beg.Triglav-Nordwand „Szalay-Prusik-Führe“,1300 HM,2862m, (Julische Alpen)
1925 1.Beg.Kleiner Buchstein-Nordostgipfel-Nordkante,1990m, (Ennstaler Alpen)
1925 1.Beg.Zahringturm-Oberer Südgrat,2100m, (Dachsteingebirge)
1925 1.Beg.Zahringturm von Nordosten,2100m, (Dachsteingebirge)
1925 1.Beg.Angerstein-Hauptgipfel-Nordwand,2101m, (Dachsteingebirge)
1925 1.Beg.Angerstein-Hauptgipfel-Nordkamin,2101m, (Dachsteingebirge)
1925 1.Beg.Angerstein-Nordturm (Weitkarturm)-Nordostkante,2085m, (Dachsteingebirge)
1925 1.Beg.Hohes Großwandeck-Westgrat,2402m, (Dachsteingebirge)
1925 1.Beg.Hohes Großwandeck-Südwestgrat,2402m, (Dachsteingebirge)
1926 1.Beg.Planspitze-Östliche Nordwand „Prusik-Führe“,2117m, (Ennstaler Alpen)
1926 1.Beg.Planspitze-Nordwand-Nordostverschneidung „Rote Rinne“,2117m, (Ennstaler Alpen)
1926 1.Beg.Stuhllochturm-Südanstieg,2170m, (Dachsteingebirge)
1926 1.Beg.Stuhllochturm,2170m, vom Schwingerzipf-Hauptturm,2296m, (Dachsteingebirge)
1926 1.Beg.Hochtor „Band",2369m, (Ennstaler Alpen)
1926 1.Beg.Hochtor-Nordostgipfel-Roßschweifband „Oberes Südwandband",2369m,
(Ennstaler Alpen)
1927 1.Beg.Kleinen Bischofsmütze-Südwestkante auf den 4.Gratzacken,2428m,
(Gosaukamm,Dachsteingebirge)
1927 1.Beg.Schwingerzipf-Hauptturm (Südturm)-Nordwestgrat „Prusik-Variante",2296m,
(Dachsteingebirge)
1927 1.Beg.Westlicher Stuhllochspitz Abstieg zur Westscharte,1925m, (Dachsteingebirge)
1927 1.Beg.Geisterkogel-Südwand,2245m, (Dachsteingebirge)
1927 1.Beg.Zahringkogel-Hauptgipfel-Südwestkamin,2125m, (Dachsteingebirge)
1928 1.Beg.Planspitze-Nordwand „Akademikeranstieg“,2117m, (Ennstaler Alpen)
1928 1.Beg.Mittlerer Mandlkogel-Südwand,2268m, (Dachsteingebirge)
1928 1.Beg.Planspitze-Mittlere Nordwand „Ademiker-Anstieg",2117m, (Ennstaler Alpen)
1928 1.Beg.Hohe Schneebergwand-4.Turm-Nordostwand,IV,420 HM,2804m, (Dachsteingebirge)
1928 1.Beg.Hohes Großwandeck-Südwestschlucht,2402m, (Gosaukamm,Dachsteingebirge)
1928 1.Beg.Hohe Schneebergwand-4.Turm-Nordostwand,
1929 1.Überg.Östliche Krummholzstufe zur Westlichen Krummholzstufe
1929 1.Beg.Hohes Großwandeck-Südschleife,2402m, (Gosaukamm,Dachsteingebirge)
1929 1.Beg.Triglav-Nordwestkante „Szalay-Prusik-Weg“,1250 HM,2862m, (Julische Alpen)
1930 1.Beg.Kristallspitze-Südostgrat,3007m, (Glocknergruppe)
1930 1.Überschr.Zollspitze von Nord nach Süd,3026m, (Glocknergruppe)
1930 1.Überschr.Gelbes Hörnl-von Süd nach Nord,3003m, (Glocknergruppe)
1930 1.Überschr.Grüner Kopf von Süd nach Nord,3006m, (Glocknergruppe)
1931 1.Beg.Stuhllochturm-Nordwestwand,2170m, (Dachsteingebirge)
1931 1.Beg.Großwand-Südschlucht,2413m, (Dachsteingebirge)
1932 1.Beg.Schwingerzipf-Nordturm (Wiener Turm)-Nordwand,2276m, (Dachsteingebirge)
1932 1.Beg.Westlicher Stuhllochspitz-Nordrampe-Obere Nordwestwand,1925m, (Dachsteingebirge)
1932 1.Skibef.Dachl,2204m, (Ennstaler Alpen)
1935 1.Beg.Hohes Großwandeck-Westsüdwestrippe,2402m, (Dachsteingebirge)
1940 1.Beg.Petersenspitze-Taschach-Eisflanke,50°,600 HM,3484m, (Ötztaler Alpen)
Beg.Planspitze-Nordostkante,2117m, (Ennestaler Alpen)
1.Beg.Planspitze „Alpenklubweg",2117m, (Ennstaler Alpen)
1.Beg.Hochtor-Tellersack „Prusikband“,2369m, (Ennstaler Alpen)
1.Beg.Zahringkogel aus dem Armkar,2125m, (Dachsteingebirge)
1.Beg.Zahringkogel-Nordwestgrat,2125m, (Dachsteingebirge)
1.Beg.Mandlkogel-Südwestkante,2279m, (Gosaukamm,Dachsteingebirge)
1.Übergang Angerstein,2101m, zum Gamsfeldkogel, (Dachsteingebirge)
1.Übergang Niedere Großwand zur Großwand,2413m, (Dachsteingebirge)
1.Beg.Mitterspitz-Nordwestrampe,2922m, (Dachsteingebirge)
Quelle: Gerd Schauer, Isny im Allgäu




Erste Route-Begehung

 Gipfel
 Route
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen