Brandner Heini

(Bearbeiten)
Foto gesucht!
Biografie:
Heini Brandner
und Wenzel Meißner, Bergsteiger aus Königssee, bezwangen in zwei Tagen die 300 Meter hohe Nordwand der südlichen Alpeltalköpfe. Diese Neutour im Schwierigkeitsgrad VI gilt als interessante Route im Stock des Hohen Göll (Berchtesgadener Berge).
Quelle: Der Bergsteiger 1974, Heft 10, Seite 626

Brandner Heini, Berchtesgaden
1967 1.Beg.Steger-Turm-Südwand,VI/2,200 HM, (Berchtesgadener Alpen)
1968 1.Alleinbeg.Untersberg-Direkter Südostpfeiler „Schimkepfeiler“,V+,400 HM,1973m,
(Berchtesgadener Alpen)
1968 1.Beg.Alpeltalkopf-Nordpfeiler,VI,200 HM, (Berchtesgadener Alpen)
1968 Alleinbeg.Nördlicher Alpeltalkopf-Nordwand,V-VI, (Berchtesgadener Alpen)
1969 1.Beg.Hoher Göll-Direkte Nordwestwand „Brandner-Bechler-Führe“,VI,
(Berchtesgadener Alpen)
1971 1.Winterbeg.Kleiner Watzmann-Westwandriß,VI,2307m, (Berchtesgadener Alpen)
1972 1.Beg.Untersberg-Hochthron Südwand „Direkte Gelbe Mauer“,VI/A3,270 HM,1973m,
(Berchtesgadener Alpen)
1972 1.Winterbeg.Untersberg-Südwestpfeiler,V+/A2,200 HM,1972m, (Berchtesgadener Alpen)
1972 1.Winterbeg.Kleines Grundübelhorn-Direkter Südpfeiler,VI-,300 HM,
(Berchtesgadener Alpen)
1973 1.Beg.Großes Mühlsturzhorn-Südpfeiler,VI-,500 HM,2235m, (Berchtesgadener Alpen)
1973 1.Beg.Großes Mühlsturzhorn-Südwandriß,2235m, (Berchtesgadener Alpen)
1973 1.Beg.Alpawand-Östlicher Eckpfeiler „Brandner-Führe“,1671m, (Berchtesgadener Alpen)
1974 1.Beg.Südliche Alpeltalköpfe-Nordwand,VI,300 HM, (Hoher Göll-Stock,Berchtesgadener Alpen)
1975 1.Beg.Alpawand-Östlicher Eckpfeiler-Direktroute,VI,1671m, (Berchtesgadener Alpen)
1975 1.Beg.Pflughörndl-Südverschneidung,VI-/A2,1920m, (Göllstock,Berchtesgadener Alpen)
1976 1.Beg.Schönwandeck-Ostpfeiler,V+,2450m, (Berchtesgadener Alpen)
1977 1.Beg.Grundübelpfeiler,VI, (Berchtesgadener Alpen)
1978 1.Beg.Untersberg „Pfeilerrisse“,VI,1973m, (Berchtesgadener Alpen)
1979 1.Beg.Edelweißlahner-Südpfeiler,V+,1953m, (Berchtesgadener Alpen)
1979 1.Beg.Dürreckberg-Ostwand „Werner Schertle-Gedächtnisführe“,VI+, (Berchtesgadener Alpen)
1979 1.Beg.Großes Mühlsturzhorn-Südriß „Krafft-Brandner-Führe“,2235m, (Berchtesgadener Alpen)
1981 1.Beg.1.Blaueisturm-Westwandverschneidung,VI+, (Berchtesgadener Alpen)
1981 1.Beg.Kleiner Watzmann „Jubiläumsverschneidung“,VI-,2307m, (Berchtesgadener Alpen)

Quelle: Gerhard Schauer, Isny im Allgäu


Erste Route-Begehung

 Gipfel
 Route
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen