Gietl Simon

(Bearbeiten)
Foto gesucht!
Biografie:
* St.Johann im Ahrntal, Oberwielenbach (Pustertal), später Luttach im Ahrntal (Südtirol)

Simon Gietl ist Bergführer und gehört zu den leistungsstärksten Alpinkletterer seiner Generation.
Aufgewachsen ist er in Oberwielenbach im Pastertal,seit 2005 wohnt er im Ahrntal. In seiner Jugendzeit ist er Mountainbike gefahren und hat an Skitourenrennen teilgenommen. Mit 18 Jahren hat er mit seinem Bruder Manuel das Klettern angefangen. In den folgenden Jahren glückten ihm so große Touren wie Scotoni-Südwestwand,Heilikreuzkofel-Westwand,Große Zinne-Nordwand alle im IX Grad. Auch schwere Winter- und Alleinbegehungen konnte er durchführen.
Im Mai 2018 gelangen ihm die Triologi Ortler-Nordwand,3902m, (Ortleralpen), Glocknerhorn-Nordwand „Nordwandrampe-Mayerl-Führe“,3680m, (Hohe Tauern), Kleine Zinne-Südkante„Gelbe Kante”,2857m, (Sextener Dolomiten) hintereinander in 47 Std.16 Min. zu begehen. Die Stecken dazwischen legte er mit dem Fahrrad zurück. Dies waren 9600 HM und 360 Radkilometer. 2009,2011 und 2014 zog es ihn in die wilden Patagonischen Berge,wo er äusserst schwere Wände klettern konnte.
2017,2018 und 2019 beteiligte er sich auch bei Expeditionen in das Himalayagebirge.
Seine Kletterpartner sind Manuel Gietl,Gerry Fiegl,Hans Kammerlander,Vittorio Messini,Thomas Huber,Michael Wohlleben,Roger Schäli,Robert Jasper und andere Spitzenalpinisten.

2005 Winteralleinbeg.Große Cirspitze „Tartarin sur les Alpes“,VI/A2,2592m, (Puezgruppe)
2005 Winteralleinbeg.1.Sellaturm „Grödner Führe“,VI/A2,2533m, (Sellamassiv)
2006 3.Beg.Cima Scotoni-Südwestwand „Zauberlehrling“,IX,750 HM ,2874m, (Fanesgruppe)
2006 1.Beg.Tofana di Rozes-Castelletto-Westwand,IX-,240 HM,3225m, (Dolomiten)
2006 4.Beg.Cima Scotoni-Südwestwand „Zauberlehrling“,IX,750 HM,2874m, (Fanes,Dolomiten)
2007 2.Beg.Heiligkreuzkofel „Mutschlechner-Großrubatscher-Gedächtnisweg“,IX,400 HM,2825m,
(Kreuzkofelgruppe,Fanes,Dolomiten)
2009 1.Beg.Fanesgruppe „Tränen der Erinnerung“,IX-,400 KM, (Fanesgruppe,Dolomiten)
2007 1.Beg.Cima Scotoni-Südwestwand „Krieger des Lichts“,IX,540 KM,2874m, (Fanesgruppe)
2008 1.Beg.Geierwand „Windgeflüster,VIII,10 HM,2088m, (Höhlensteintal,Pragser Dolomiten)
2009 1.Beg.Kleiner Hochgall (Durrer Spitze)-Südwand „Orca“,IX-,3020 m, (Rieserferner-Gruppe)
2009 1.Beg.Langkofel „Besinnungspfad“,VII+,500 KM,3181m, (Langkofelgruppe)
2009 1.Beg.Torre del Lago „Kein Platz für Zärtlichkeit“,VIII+,400 KM, (Fanesgruppe)
2009 Beg.Heiligkreuzkofel „Jugendliebe“,VIII,2825m, (Fanesgruppe)
2009 1.Beg.Fiechtelturm-Westwand „Karolin`s Träume“,VII,235 KM, (Sellamassiv)
2009 1.Alleinbeg.Heilgkreuzkofel „Auf die Felsen ihr Affen“,VIII, 2825m, (Fanes,Dolomiten)
2009 Beg.„la perla preziosa“,IX+,
2009 2.Beg.„Silberschrei“,IX,
2009 4.Beg. „Philipps“,M 7+,WI 6, (Rain in Taufers)
2009 1.Alleinbeg. „Crazy Diamond“,M7+,WI 6,
2009 2.Beg. „Pustertaler Halbgefrorenen”,VIII-,WI 6,M4, (Pustertal)
2009 Beg.Aguja Poincenot-Südostpfeiler „Whillans-Führe“,VI,60°,600 HM,3036m, (Patagonien)
2009 1.Beg.Fitz Roy „California-Route“, VIII, Eis 55°,1600 HM,3406m, (Patagonien, Argentinien)
2009 Beg.Mermoz „Red Pillar”,7b,450 KM,2732m, (Patagonien)
2010 1.Beg.Aguja Poincenot „Fühl dich stark,aber nicht unsterblich“,ED,VII+/A3+,M 5,600 KM,3036m,
(Patagonien,Argentinien)
2010 1.Beg.Grundtvigskirken-Ostwand „Eventyr“,VIII,1350 KM, (Ost-Grönland)
2010 1.Beg.Tasvagattaq-Nordostwand,VIII+,1300 HM,1325m, (Renland,Ostgrönland)
2010 Beg.Große Zinne Nordwand „Das Phantom der Zinne“,IX+/A3,550 KM,2999m,
(Sextener Dolomiten)
Beg.Westliche Zinne-Nordwand „Alpenliebe“,IX,2973m, (Sextener Dolomiten)
2010 1.Beg.Boeseekofel-Südwand „Fairplay“,X-,230 KM,2911m, (Sellamassiv)
2011 2.Beg. „beer drinking”,M9", (Pragsertal,Dolomiten)
2011 1.Beg.Piz Ciavazes-Ostwand „Das Privileg“,IX-,500 HM,2828m, (Sellamassiv,Dolomiten)
2011 Winterbeg.Eiger-Nordwand „Heckmair-Route“,V/A0,bis 70°,1800 HM, in 4Std.25Min.,3970 m,
(Berner Alpen)
2011 1.Winterbeg.Westlichen Zinne-Nordwand „Pressknödel“,IX,2973m, (Sextener Dolomiten)
2011 1.Beg.Aguja Guillaumet-Ostwand „Let’s get Wild“,VIII,90°,600 HM,ca.2580m, (Patagonien)
2012 Winterbeg.Mittlere Fanisspitze Cima Scotoni-Südwestwand „Zauberlehrling“,IX+,750 KM,2874m,
(Fanisgruppe)
2012 Winterbeg.Westliche Zinne-Nordwand „ISO 2000“,VIII+,2973m, (Sextener Dolomiten)
2012 Winterüberschr.Drei Zinnen „Westlichen Zinne-Nord-West-Kante „Scoiattoli“,VI/A0- Große Zinne
„Dülfer-Verschneidung“,V+,- Kleine Zinne-Westwand,V+, 2.600 HM, (Sextener Dolomiten)
2012 1.Beg.Cima Scotoni-Südwestwand „Agoge“,VIII+,400 KM,2874m, (Fanes,Dolomiten)
2012 1.freie Beg.Arwa Spire Centralgipfel -Nordwand „Fior di Vite“,VIII,M 6,90°,800 HM,6193m,
(Garhwall Himalaya,Indien)
2012 Beg.Westliche Zinne-Nordwand „Cassin“,VI-/A3,450 HM,2973m, Große Zinne Nordwand
„Comiciführe“,VI+,400 HM,2999m, Kleine Zinne über Südwestwand „Normalweg“,IV-,
300 HM,2857m in 17 Stunden, (Sextener Dolomiten)
2012 1.Beg.Lagazuoi-Nordwand „Das Orakel“,2835m, (Fanes Gruppe)
2013 1.Freie Beg.Lagazuoi-Nordwand „Das Orakel“,IX,2835m, (Fanes Gruppe)
2013 2.Beg. „Senza Piombo“,M 10,WI 5,140 HM, (Grödener Langental)
2013 1.Beg.Hohe Warte-Nordwand „Schwarze Witwe“,WI 6,M 5,800 KM,2398m, (Tuxer Alpen)
2013 1.Beg.Wasserkopf-Nordwand „Hakuna Matata“,V,M6,650 KM,3135m, (Rieserferner Gruppe)
2013 1.Beg.Bandiarac-Pfeiler „Besser spät als Nie",VII-,380 HM, (Dolomiten)
2014 1.Beg.Fitz Roy-Westnordwest-Couloir „Supercanaleta”,V+,bis 80°,1600 HM,3405m, (Patagonien)
2014 1.Beg.Tofana di Rozes-Südwand „No Credit“,X-,310 HM,3225m, (Ampezzaner Dolomiten)
2014 1.Beg.Ciampanil del Marfreit „Edle Mischung“,M 7,WI 6,340 KM, (Sellamassiv,Dolomiten)
2014 1.Beg.Heiligkreuzkofel-Westwand „Voodoo-Zauber“,IX-,2825m, (Fanes,Dolomiten)
2014 1.Best.Tirol Shan-Nordwand,WI 5,VI-,90°,800 HM,5860m, (Minya-Konka-Massiv,Sechuan,China)
2014 1.Beg.Little Konka-Nordwestwand,M 5,60°,1300 KM,5928m,
(Minya-Konka-Massiv,Sechuan,China)
2015 1.Winterbeg.Heiligkreuzkofel-Westwand „Wüstenblume“,VIII+,400 KM,2825m, (Fanes,Dolomiten)
2015 1.Winterbeg.Cima Scotoni-Südwestwand „Waffenlos“,IX-,2874m, (Fanes,Dolomiten)
2015 1.Winteralleinbeg.Große Zinne-Nordwand „Das Phantom der Zinne“,IX+,bis 40m unter Ringband,
2999m, (Sextener Dolomiten)
2015 1.Beg.Eiger-Nordwand „Odyssee“,X-,1400 HM,3970m, (Berner Alpen)
2015 1.Freie Beg.Heiligkreuzkofel-Westwand „Voodoo-Zauber“,IX-,2825m, (Fanes,Dolomiten)
2015 1.Beg.Devils Paw-Nordostgrat „Black Roses“,VII/A1,M 4,1200 KM, (Juneau Icefield,Alaska)
2015 1.Beg.La Dorada „Spaßbremse“,VIII-,2453m, (Gadertal,Dolomiten)
2015 1.Beg.La Dorada-Südwestwand „Gietl-Oberbacher“,IX+,2453m, (Gadertal,Dolomiten)
2015 1.Beg.Große Zinne-Nordwand „Das Erbe Der Väter“,400 HM,2999m, (Sextener Dolomiten)
2016 1.Freie Beg.Große Zinne-Nordwand „Das Erbe Der Väter“,IX-,400 HM,2999m,
(Sextener Dolomiten)
2016 1.Beg.Piz dla Dorada-Südostwand „Hart aber Fair“,IX+,2453m, (Dolomiten)
2016 1.Beg.Piz Badile-Nordostwand „Amore di Vetro“,M 5,900 HM,3308m, (Bergell)
2016 Winterbeg.Große Zinne Nordwand „Comiciführe“,VI+,400 HM,1 Std.45 Min.,2999m,
Westliche Zinne-Nordwand „Cassin“,VI-/A3,450 HM,2 Std.45 Min.,2973m,
Kleine Zinne-Nordwand „Innerkofler“,IV,150 HM,1.Std.25 Min.,2857m, (Sextener Dolomiten)
hintereinander an einem Tag
2016 Winterüberschr. Westliche Zinne „Scoiattolikante“,VIII,500 KM,2973m,-Große Zinne „Dülfer“,V+,
250 KM,2999m, Kleine Zinne „Normalweg“,IV,300 KM,2857m,-Punta di Frida-Westgrat,III,
2785m,-Preußturm (Kleinste Zinne) „Normalweg“,IV+,2700m,in 9 Std.15 Min.,
(Sextener Dolomiten)
2017 1.Beg.Erster Bandiarac-Pfeiler, (Conturinesgruppe,Dolomiten)
2017 1.Beg.Piz d‘Ander „Oblivion“,IX,275 KM, (Edelweißtal,Kolfuschg)
2017 1.Beg.Fensterl-Turm-Ostwand,2670m, (Rosengarten)
2017 1.Freie Beg.Heiligkreuzkofel-Westwand „Stigmata“,X-,2825m, (Fanes,Dolomiten)
2017 1.Beg.Shivling „Shiva’s Ice“,M 6,WI 5,1500 KM,6543m, (Garhwal Himal,Indien)
2018 1.Beg.(Winterbeg.) Rastentalfall „MFG…mit freunlichen Grüßen“,M 9, (Südtirol)
2018 Beg.Ortler-Nordwand,3902m, (Ortleralpen), Glocknerhorn-Nordwand „Nordwandrampe-Mayerl-
Führe“,V,Eis bis 60°,400 HM,3680m, (Hohe Tauern), Kleine Zinne-Südkante„Gelbe Kante”,
VI-/A1,350 HM,2857m, (Sextener Dolomiten)hintereinander in 47 Std.16 Min.
2018 2.Beg.Große Zinne-Nordwand-Nordwestpfeiler „La Strada“,VII/A3,400 HM,2999m,
(Sextener Dolomiten)
2018 Freie Alleinbeg.Cima Scotoni (Westliche Fanisspitze)-Südwestwand
„Lacedelli-Direttissima-Scoiattoli-Route“,VIII-,600 HM,2874m, (Fanes,Dolomiten)
2018 1.Beg.(Winterbeg.) „Räuber Hotzenplotz“,Mg,WI 5, (Tauferer Ahrntal,Südtirol)
2019 1.Beg.(Winterbeg.) Peitlerkofel-Nordwand „Kalipe“,M 6,WI 5,600 HM,2875m, (Puezgruppe)
2019 1.Beg. „Utopia“, (Rein in Taufers)
2019 1.Beg.Kleiner Hochgall (Durrer Spitze)-Südwand „Orca“,IX-,3020 m, (Rieserferner-Gruppe)
Beg.Eiger-Nordwand „Heckmairroute”,V,1800 HM,in 4Std.15 Min.,3970m, (Berner Alpen)
Beg.Heiligkreuzkofel „Loss lei,heb schun“,IX-,2825m, (Kreuzkofelgruppe,Fanes,Dolomiten)
Beg.Meisules Türme „Absolut Potent“,IX-, (Sellamassiv)
Beg.Piz Miara-Vorgipfel-Nordwestwand „Haar im Arsch“,VIII+,355 HM,2964m,
(Mesulesgruppe,Sella,Dolomiten)
Beg.Torre Venezia „Rondo Veneziano“,IX-,430 HM,2337m, (Südliche Civettagruppe)
Beg.Heiligkreuzkofel „La perla preziosa“,IX+,2825m, (Fanes,Dolomiten)
Beg.Torre Trieste „Donnafugata”,VIII/A2,750 HM,2458m, (Civettagruppe,Dolomiten)
1.Beg.(Alleinbeg.)Cima Scotoni Südwestwand „Can you hear me”,2874m, (Fanesgruppe)
Beg.Heilig Kreuzkofel-Westwand „Friedl Mutschlechner und Carlo Großrubatscher-
Gedächtnisweg“,IX-,250 HM,2909m, (Kreuzkofelgruppe,Fanes,Dolomiten)
Beg.Peitlerkofel „Zurück in die Zukunft“,2875m, (Puezgruppe)
Beg.Torre Venezia „Rondo Veneziano“ IX-,430 HM,2337m, (Südliche Civettagruppe)
Beg. „Vogelfrei“, (Sella)
Beg.Tofana „Kerze", (Ampezzaner Dolomiten)
1.Beg.Tofana „Fein, herb und würzig“, (Ampezzaner Dolomiten)
Beg.Geierwand Routen von Christoph Hainz, (Landrotal)
1.Beg.Geierwand „Windgeflüster“,2088m, (Höhlensteintal,Pragser Dolomiten)
Winterbeg.Piz Badile-Nordwand,900 HM,3308m, (Bergell)
Winterbeg.Eiger-Nordwand „Heckmairroute”,V,1800 HM,3970m, (Berner Alpen)
Winterbeg.Matterhorn-Nordwand „Schmid-Route“,V,Eis 60°,1100 HM,4478m, (Walliser Alpen)
Winterbeg.Westliche Zinne-Nordwand „Alpenliebe“,IX,2973m, (Sextener Dolomiten)
Best.Alpamayo,5947m, (Cordillera Blanca,Peru)
1.Beg.Landrotal „Vergessene Welt“
1.Beg.Große Zinne-Nordwand „Das Erbe der Väter“,IX-500 KM,400 HM,2999m,
(Sextener Dolomiten)
Gerd Schauer, Isny im Allgäu

Erstbegehungen von Simon Gietl
Gleich drei neue Erstbegehungen an Eisfällen oder im Mixed-Gelände konnte Simon Gietl im Winter für sich verzeichnen. Gemeinsam mit Mark Oberlechner durchstieg er mit der Route „Kalipe“ die Peitlerkofel-Nordwand und mit „Utopia“ eine lange Mixed-Tour in Rein in Taufers. Im Ahrntal gelang ihm mit Patrick Seiwald in der Nähe des klassischen Wasserfalls von „Kofler zwischen den Wänden“ die neuen Linie „Räuber Hotzenplotz“.
Quelle: AVS-Mitteilungen 2019, Heft 3



Geboren am:
05.11.1984

Erste Route-Begehung

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen