Ampferkogel Vorderer

(Bearbeiten)
Höhe:
2.911 m
Infos:
von Jägern und Hirten sicherlich schon sehr lange erstiegen.
Ötztaler Alpen
Vorderer Ampferkogel (2902 m)
Vermutlich 1. Touristische Ersteigung. 1. Ersteigung über die Nordwestflanke und über den Nordostgrat; 1. Überschreitung und 1. Abstieg über den Südwestgrat zur tiefsten Senke am 18. Juni 1929 durch Karl Hagspül und Jakob Krimbacher (Innsbruck)
Von dem letzten Heuhüttchen im Pirchlkar (3/4 Stunden oberhalb der vorderen Polleslam) ab und durch dieses Kar weiter bis zum Nordfuße des Ampferkogelmassivs (1 Stunde), durch das eine steile Schneerinne zum Nordostgrat des Berges emporzieht (vom Einstieg 1 Stunde). Nun diesem folgend über Blockwerk und glatte Plattenstufen in mäßig schwieriger Kletterei zum Gipfel (3/4 Stunden). Der Abstieg über den direkten Südwestgrat vollzieht sich in teilweise schwieriger Plattenkletterei bis zur tiefsten senke (vom Gipfel 1 Stunde) und weiter durch den östlichen Wildenschneidenferner wieder in das Pirchlkar.
Quelle: Österreichische Alpenzeitung 1932, Seite 25


Bild:
Foto gesucht!
Gebirgsgruppe:
Ötztaler Alpen
Erste(r) Besteiger(in):
Hagspül Karl
Krimbacher Jakob
Datum erste Besteigung:
1929

Routen:
Südwestgrat
von Nordosten
von Süden
von Westen

(Route Neu)
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen