Nordwand - "Direkter Einstieg"

(Bearbeiten)
Routen Details:
WETTERSTEINGEBIRGE
Alpspitze-Nordwand »Direkter Einstieg«
Erste Begehung am 4. Juni 1985 durch Michael Dorn und Patrick Scales.
Schwierigkeiten: V (eine Seillänge), V- (eine Stelle), überwiegend IV; die Umgehung der V-er-Stelle ist möglich (II).
Wandhöhe (bis auf die alte Führe): 220 Meter.
Zeit: etwa 3 1/2 Stunden.
Material: Die verwendeten Haken wurden belassen, zusätzlich einige Klemmkeile mittlerer Größe. Charakter: Abwechslungsreiche Plattenkletterei in größtenteils festem Gestein.
Achtung: Unter der Führe verläuft teilweise der Nordwandsteig, keine Steine ablassen!
Übersicht: In Wandmitte befindet sich ein auffallender Schneefleck (»Herzl«), links unterhalb fällt ein markanter Kamin auf.
Zugang: Vom Osterfelderkopf auf dem Nordwandsteig durch zwei Tunnels. Über das darauffolgende Schuttfeld nach etwa 50 Meter senkrecht empor auf einen kleinen Vorbau, Stand bei rotem Ringhaken.
Route: Siehe Skizze.
Abstieg: Vom »Herzl« entweder weiter über die klassische Adam-Führe zum Gipfel oder rechtsqueren zur »Via Ferrata«, über diese absteigend zurück zum Osterfelderkopf.
-sp-
Quelle: Der Bergsteiger 1986, Heft 6, Seite 70

Datum erste Besteigung:
04.06.1985
Gipfel:
Alpspitze
Grafik:
Alpspitze-Nordwand - Direkter Einstieg - BST 1986-6-70
Erste(r) Besteiger(in):
Dorn Michael
Scales Patrick
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen