Brandstätter Peter

(Bearbeiten)

Biografie:
geboren in Kitzbühel (Österreich)

1979 - Gründer und Leiter der "Alpin- und Wanderschule Kitzbühel".
1982 heirat seiner langjährigen Freundin Angelika.

2. Begehung der Sagwand-Nordostwand am 3. Juli1976 mit Heinz Mariacher und Hans Hölzl.
Quelle: Archiv Proksch (Österr. Alpenklub)


Peter Brandstätter
Vita * 11. 12. 1956 in Kitzbühel. 1975 Matura und HAK-Abschluß, danach Bergführerausbildung. 1977 legte er die Prüfung ab. 1979 Gründung der »Alpin- und Wanderschule Kitzbühel«, deren Leiter er seitdem ist. 1982 heiratete er seine langjährige Freundin Angelika.
Chronik Mit 14 Jahren begann Peter, im III. und IV. Schwierigkeitsgrad zu klettern. Zwei Jahre später gelangen ihm bereits die ersten extremen Routen wie die Sass-Maor-Ostwand (Solleder-Führe, VI) oder der Tofanapfeiler (VI-/A1). Ab 1975 war er viel mit Hans Hölzl aus Brixen unterwegs, später waren Heinz Mariacher und Franz Kröll seine Seilpartner. Ab 1981 klettert er fast ausnahmslos mit seiner Freundin und jetzigen Frau Angelika. 1974: Karwendelgebirge, Lalidererspitze, Gerade Nordwand (VI) und Auckenthaler-Führe (VI-). 1975: Montblancgruppe: Petit Dru, Bonatti-Pfeiler (VI/A1), Blaitière-Westwand (VI/A1). 1976: Zillertaler Alpen: Sagwand, Rebitsch-Risse (VI, 2. Beg.). 1977: Karwendelgebirge: Laliderer
Wand-Nordwand, Schmid-Krebs-Route (VI-/A1), Klaus-Werner-Gedächtnisweg (VI—/ A1, 2. Beg.), »Charly-Chaplin«- Führe (VI+, 1. Beg.); Wettersteingebirge, Schüsselkarspitze-Westgratturm, Bergführerweg (VI, 1. Beg.); im Herbst dieses Jahres schwerer Unfall
im Klettergarten (Knöchelbruch). 1978: Dolomiten, Pordoi-Nordwestwand, Abram-Führe (VI, 7. Beg.), Torre-Trieste-Ostwand, Zigaraga-Führe (VI, 1. Beg.). 1979: Dolomiten, Marmoladagruppe, die Routen »Franz und Peter« (VI, 1. Beg.), Neuer Südpfeiler (VI, 1. Beg.), Südwestpfeiler (VI+, 2. Beg.). In den Wintern 1979/80 und 1980/81 war Peter im Hoggargebirge und im Tefedestgebirge in der Sahara, wobei ihm am Tassili die erste Begehung der Route »Voie Angelique« (VI) glückte. 1981: Zillertaler Alpen: Sagwand, Indubiorisse (VI—, 1. Beg.), Fußsteinpfeiler (V, 1. Beg.). 1983: Kaisergebirge: Goinger Weg an der Maukspitze-Südwestwand (VI-/A1, 2. Beg.), Waidringer Steinplatte, die Route »Habakuk« (VII—, 2. Beg.) sowie sieben weitere Neutouren im Schwierigkeitsgrad VI und darüber: die Routen »Eine kleine Nachtmusik«, »Feberriß«, »Adlerhorst«, »Nachtschwärmerei«, »Schneckentrail« und »Mäuseleiter«.
Als Bergführer ist Peter Brandstätter an allen Disziplinen und Spielformen des Bergsteigens inter¬essiert, und er sieht sich selbst als klassischen Alpinisten, obwohl er sich auch den Ideen des Sportkletterns verbunden fühlt.
Prem Darshano
Quelle: Der Bergsteiger 1984, Heft 12, Seite 99-100

1972 Beg.Sass Maor-Ostwand,VI,2814m, (Pala,Dolomiten)
1972 Beg.Tofanapfeiler,VI-/A1, (Ampezzaner Dolomiten)
1975 1.Beg.Waxensteinerturm-Westwand „Neue Führe",2086m, (Wilder Kaiser)
1974 Beg.Lalidererspitze „Auckenthaler“,VI-,2583m, (Karwendel)
1974 Beg.Lalidererspitze-Gerade Nordwand,VI,2583m, (Karwendel)
1975 1.Beg.Steinplatte-Südsüdwestseitiger Wandteil „Westverschneidung", (Loferer Steinberge)
1975 1.Beg.Törlwand-Südwand „Gildenriߓ,VI/A0,100 HM,2198m, (Wilder Kaiser)
1975 Beg.Petit Dru-Südwestpfeiler „Bonattipfeiler“,VI/A2,1100 HM,3733m, (Montblancgebiet)
1975 Beg.Blaitiére-Westwand,VI/A1,3522m, (Montblancgebiet)
1976 2.Beg.Sagwandspitze-Nordostwand „Schiefer Riߓ,VI,800 HM,3227m, (Zillertaler Alpen)
1977 1.Beg.Hechenberg-Südverschneidung,1757m, (Karwendel)
1977 Beg.Lalidererwand-Nordwand „Schmid-Krebs“,VI-/A1,2615m, (Karwendel)
1977 2.Beg.Lalidererwand-Nordwand „Klaus Werner-Gedächtnisweg“,VI-/A1,2615m, (Karwendel)
1977 1.Beg.Lalidererspitze-Nordwand „Großer Plattenschuß,Charlie Chaplin“,VI+,800 HM,2583m, (Karwendel)
1977 1.Beg.Schüsselkarspitze-Westgratturm-Südwand „Bergführerweg“,VI,2553m, (Wettersteingebirge)
1977 1.Beg.Lärcheck-Hauptgipfel-Ostwand „Bergführerweg“,V,2124m, (Wilder Kaiser)
1977 1.Beg.Lärcheck-Nordgipfel-Ostwand „Plattenwandkante“,IV+,2124m, (Wilder Kaiser)
1977 1.Beg.Lärcheck-Nordgipfel-Südostwand „Neue Ostwand-Führe“,V,2124m, (Wilder Kaiser)
1977 1.Beg.Östliche Hochgrubachspitze- Südwestwand „Pfeilerriߓ,V-,125 HM,2284m, (Wilder Kaiser)
1977 1.Beg.Kreuztörlturm-Direkte Südwand „Brandstätter“,V+,80 HM,2173m, (Wilder Kaiser)
1977 1.Beg.Westliches Törleck-Südkante,V,250 HM,2198m, (Wilder Kaiser)
1977 1.Beg.Zweiter-Törlturm-Südwestriß,IV+,120 HM,2191m, (Wilder Kaiser)
1978 1.Beg.Östliche Hochgrubachspitze- Südwestwand „Rißkaminführe“,IV+,85 HM,2284m, (Wilder K.aiser)
1978 1.Beg.Christaturm-Ostwand „Brandstättervariante“,IV+,200 HM,2170m, (Wilder Kaiser)
1978 7.Beg.Pordoi-Nordwestwand „Abram-Führe“,VI, (Sella,Dolomiten)
1978 1.Beg.Torre Trieste-Ostwand „Zigaraga“,VI-,350 HM,2458m, (Civettagruppe)
1978 7.7.Beg.Pordoi-Nordwestwand „Abram-Führe“,VI,2952m, (Sellastock,Dolomiten)
1979 2.Beg.Marmolata-Südwestpfeiler,VI+, (Dolomiten)
1979 1.Beg.Marmolata-Punta Penia-Südwand „Neuer Südpfeiler“,VI,3343m, (Dolomiten)
1979 1.Beg.Fleischbank-Ostwand „Neue Ostwand“,VI-,2187m, (Wilder Kaiser)
1980 1.Beg.Marmolata di Rocca-Südwand „Franz u.Peter“,VI-,3309m, (Dolomiten)
1980 1.Beg.Tassili „Voje Angelique“,VI, (Hoggargebirge,Afrika)
1980 1.Beg.Predigtstuhl-Nordgipfel-Ostwand „Radlriss“,V+,250 HM,2116m, (Wilder Kaiser)
1981 1.Beg.Sagwand-Nordostwand „Indubiorisse“,VI-,3227m, (Zillertaler Alpen)
1981 1.Beg.Fußstein-Nordnordwestwand-Garader Ausstieg „Pfeilerweg",V,3380m, (Zillertaler Alpen)
1982 1.Beg.Punta Emma -Nordwand „Via Sonia",2617m, (Rosengarten) / 12.08.1982
1983 2.Beg.Maukspitze-Südwestwand „Goinger Weg“,VI-/A1,2231m, (Wilder Kaiser)
1983 2.Beg.Waidringer Steinplatte „Habakuk“,VII-,1869m, (Loferer Steinberge)
1983 1.Beg.Waidringer Steinplatte „Eine kleine Nachtmusik“,1869m, (Loferer Steinberge)
1983 1.Beg.Waidringer Steinplatte „Feberriߓ,1869m, (Loferer Steinberge)
1983 1.Beg.Waidringer Steinplatte „Adlerhorst“,1869m, (Loferer Steinberge)
1983 1.Beg.Waidringer Steinplatte „Nachtschwärmerei“,1869m, (Loferer Steinberge)
1983 1.Beg.Waidringer Steinplatte „Schneckentrail“,1869m, (Loferer Steinberge)
1983 1.Beg.Waidringer Steinplatte „Mäuseleiter“,1869m, (Loferer Steinberge)
1983 1.Beg.Steinplatte-Südsüdwestseitiger Wandteil „Katz und Maus“,
1983 1.Beg.Fleischbank-Südostwand „Long Shoat-Peda & Peda“,VIII-,380 KM,2187m, (Wilder Kaiser)
1985 1.Beg.Westliche Hochgrubachspitze „Südkurfe“,VI+, (Wilder Kaiser)
1.Beg.Mitterkaiser Nordgipfel-Ostwand „Neue Ostwand-Führe“,VI-,400 HM,1913m, (Wilder Kaiser)
2002 1.Winterbeg.Mitterkaiser-Nordgipfel-Nordschlucht „Preußschlucht" (Auch Griesner Kamin), (Kaisergebirge) /2002
2007 1.Beg.Östliche Hochgrubachspitze-Südwand „30-er Check",VI+,125 HM,2284m, (Wilder Kaiser)
Quelle: Gerhard Schauer, Isny im Allgäu


Erste Route-Begehung


Erste Route-WinterBegehung