Kasseler Spitze

(Bearbeiten)
Höhe:
2.957 m
Infos:
Kasseler Spitze (ca. 2900 m). I. Best. durch Paul Bauer, (Raimund Eberl), Ludwig Sager, (Walter Schmidkunz und Hans v. Zallinger) am 7. September 1926.
Von der Kasseler Hütte unter den Westhängen der Grünen Wand über das Stillupkees und schließlich über Schnee und Schrofen auf die erste Erhebung des Nordgrates der Kasselerspitze. Von hier ab verfolgt man den Gratverlauf und steigt zum Schluß in einen Firnsattel ab, welcher den letzten Grataufschwung vom Gipfelaufbau trennt. Jetzt gerade empor, und bald schräg rechts aufwärts, bis man auf der Westseite in die Gipfelfallinie gelangt. Ein kurzer, ansteigender Plattenquergang nach links leitet zu einer, zum höchsten Punkt führenden, nach rechts ansteigenden Rampe, welche den weiteren Anstieg vermittelt.
Quelle: 34. Jahresbericht des Akademischen Alpenvereins München 1925-26; Seite 45


Bild:
Foto gesucht!
Gebirgsgruppe:
Zillertaler Alpen
Erste(r) Besteiger(in):
Bauer Paul
Eberl Raimund
Sager Ludwig
Schmidkunz Walter
Zallinger Hans von Dr.
Datum erste Besteigung:
07.09.1926

Routen:
Nordnordwestgrat
Nordostgrat
Ostflanke vom Keilbachjoch
Übergang von der Grünen Wand
Übergang zur Keilbachspitze
von Nordosten

(Route Neu)
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen