Ostwand

(Bearbeiten)
Routen Details:
Hochtennbergspitze.(3371 m)
Erste Ersteigung über die Ostwand am 22. August 1932 durch Arnold Awerzger, Richard Gerin und Franz Schaffer.
Vom Biwakplatz, etwa Punkt 2100 südlich der orographisch rechten Seitenmoräne des Walcherkeeses, im sogenannten Steinkarl, in westlicher Richtung durch das Gamskarl zu den Felsen der Walcher Schattseitbratschen und in nördlicher Richtung auf den obersten Gletscherboden des Walcherkeeses zum Fuße der Wand, ungefähr Punkt 2530 der Alpenvereinskarte. Ein Wasserlauf, der knapp rechts vom Gipfel leicht rechts zum Kees herabzieht und durch auffallend lichtes Gestein gekennzeichnet ist, dient im allgemeinen als Anstiegsrichtung. Die ist mehr ein Steigen in Bratschen, in unzuverlässigem Gestein, und erst im oberen Drittel bietet sich schöne Blockkletterei. Mehr gefährlich als schwierig.
Quelle. Bergsteigergruppe der Sektion Österreichischer Gebirgsverein des DÖAV 1930-1932, Seite 73

Quelle: Österreichische Alpenzeitung 1932, Seite 389;
Datum erste Besteigung:
23.08.1932
Gipfel:
Hoher Tenn Nordostgipfel ( Schneespitze )
Erste(r) Besteiger(in):
Awerzger Arnold
Gerin Richard
Schaffer Franz
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen