Nordwand

(Bearbeiten)
Routen Details:
Im Karwendelgebirge erstieg der Mittenwalder Bergsteiger und Bergwachtmann Heini Hornsteiner und Karl Gambotz aus Hall in Tirol am 28. März d. J. erstmals im Winter die Nordwand der Viererspitze, wozu sie unter schwierigen Verhältnissen viereinhalb Stunden benötigten. Vier Wochen vorher durchkletterte Hornsteiner mit Maria Müller von Mittenwald erstmals die winterliche Westwand der Viererspitze.
Quelle: Mitteilungen des deutschen Alpenvereins 1943 - vereint mit der Bergsteiger, Seite 8

Dazu im GEGENSATZ steht diese Meldung!!

O. Lorenz, S. Müller und E. Pihusch,Mitglieder der DAV-Sektion Mittenwald, konnten die erste Winterbegehung der Viererspitz-Nordwand durchführen, wobei sie zweimal biwakieren mußten.
Quelle: Der Bergsteiger 1961, Heft 8, Seite 484

Karwendel
Viererspitze-Nordwand
Nahezu ein Kuriosum ergab sich in der Zeit vom 2. bis 10. Oktober, indem die vierte bis siebte Alleinbegehung in kurzen Abständen durchgeführt wurde. Die Nordwand der Viererspitze weist seit diesem Sommer bekanntlich zwei Anstiege auf. Die neue Führe, für deren Erstbesteigung mehrere Tage notwendig waren, weist allerdings noch keine Wiederholung auf. Bei der alten Führe handelt es sich um Schwierigkeiten des V. Grades.
Quelle: Der Bergkamerad 1959, Heft 3, Seite 110
Datum erste Besteigung:
1918
Erste(r) Winter-Besteiger(in):
28.03.1943
Gipfel:
Viererspitze
Erste(r) Besteiger(in):
Mayr K.H.
Theato Hans
Erste(r) Winter-Besteiger(in)
Gombocz Karl
Hornsteiner Heini
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen