Cordier Henri

(Bearbeiten)
Foto gesucht!
Biografie:
geboren in Grenoble (Frankreich)

Herr Henri Cordier, ein verdientes Mitglied des französischen Alpenclubs, ist am 7. Juni in den Alpen der Dauphiné verunglückt. Mit zwei Schweizer Führern, darunter ein Anderegg, hatte er um 11 Uhr den Gipfel, vermuthlich des Piaret (nach anderen Angaben die Téte de la Gandolière oder auch den Pie sans noni) im Thal von Etancon erreicht. Gegen 3 Uhr war man wieder am Ende des Gletschers von Piaret angelangt, der gegenwärtig auf dem Rande einer 500 m hohen Felswand endigt; der Gletscherbach stürzt durch eine enge Schlucht hinab, durch sie sollte abgestiegen werden; Herr Cordi er verlangte vom Seil los gebunden zu werden, das man während 12 Stunden benützt hatte, da alle Gefahr vorbei schien. Etwas Wein wurde genommen, während aber die Führer noch mit Einpacken beschäftigt waren, begann Herr Cordi er sich in Marsch zu setzen, er fuhr regelrecht auf seinem Eispickel gegen die noch mit tiefem Schnee bedeckte Bachschlucht ab; die Führer riefen und folgten unmittelbar, aber Cordi er war bereits an einer vom Bach unterfressenen Stelle durch den Schnee gebrochen; sofort Hess sich der eine Führer am Seil in den Bach hinab, aber es war ihm unmöglich, auch nur den Körper zu entdecken, erst am andern Morgen fand man ihn; die Schlucht war am Unglücksort 1 m breit, 2,30 m tief und 3 m hoch mit Schnee bedeckt, das Bachbett hat eine Neigung von 62°; der Körper blieb 12 m weiter an einem Felsen hängen; man nimmt an, dass der Unglückliche in dem eiskalten Wasserschwall sofort den Tod gefunden hat; eine Verletzung wurde am Körper nicht wahrgenommen. (Impart, dauph.)
Quelle: Mitteilungen des DÖAV 1877, Seite 166-167

Cordier Henri,* Bagneres-de-Bigorre,Grenoble (Frankreich),
+ Plaret (Schneebrett) oberhalb von La Bérarde im Glescherbach ertrunken
Henri Cordier, ein Mitglied des französischen Alpenclubs, ist am 7. Juni in den der Dauphiné Alpen verunglückt. Mit zwei Schweizer Führern, darunter Anderegg, hatte er um 11 Uhr den Gipfel, vermutlich des Piaret (nach anderen Angaben die Téte de la Gandolière oder auch den Pie sans noni) im Tal von Etancon erreicht. Gegen 3 Uhr war man wieder am Ende des Gletschers von Piaret angelangt. Durch eine enge Schlucht hinab, durch die der Gletscherbach stürzt wollten sie absteigen. Cordier band sich vom Seil los, da alle Gefahr vorbei schien. Cordier begann mit dem Abstieg und rutschte auf dem Schnee in die vom Schnee bedeckte Bachschlucht ab. Dort ist er eingebrochen und wahrscheinlich im Wasser ertrunken.
Am anderen Morgen fand man den Toten ca.12m unterhalb der Einbruchstelle. Es wird angenommen, dass der Unglückliche in dem eiskalten Wasserschwall sofort den Tod gefunden hat. Eine Verletzung wurde am Körper nicht gefunden.

Cordier Henri (Henry),* Bagneres-de-Bigorre,Grenoble (Frankreich),
+ Le Plaret (Schneebrett) oberhalb von La Bérarde im Glescherbach ertrunken
1874 Best.Mont Perdu (Monte Perdido),3352m, (Pyrenäen)
1874 Best.Vignemale,3298m, (Pyrenäen)
1874 Best.Pic du Midi d'Ossau,2884m, (Pyrenäen)
1876 1.Beg.Les Courtes-Nordflanke "Cordier-Route",3856m, (Montblancgebiet)
1876 1.Best.Grand Flambeau von Südosten "Normalweg",3562m,
(Montblancgebiet)
1876 1.Beg.Aiguille Verte-Nordostwand "Cordier-Couloir",55°,
1000 HM,4121m, (Montblancgebiet)
1876 1.Best.Les Droites-Hauptgipfel über Östlicher Südpfeiler,III,
600 HM,4000m,(Montblancgebiet)
1876 1.Best.Les Droites Ostgipfel, (Montblanc-Massiv)
1876 1.Beg.Piz Bianco-Biancograt im Auf und Abstieg,III-IV,50°,3998 m,
(Berninagruppe)
1876 1.Best.Vers.Piz Bernina über den Nordgrat,4049m, (Berninagruppe)
1876 1.Beg.Piz Roseg "Eselsgrat",IV-,3942m, (Berninagruppe)
1876 Best.Vers.Meije-Nordwand über die Nordwand durch die
Korridore von der Grave,3983m, (Dauphiné)
1876 1.Best.Aiguille du Plat de la Selle,3597m,
(Soreiller-Gruppe,Massif des Écrins)
1876 1.Beg.Le Râteau-Südgrat,3809 m, (Massif des Écrins)
1876 Best.Finsteraarhorn-Südostgrat,4274m, (Berner Alpen)
1877 Best.Vers.La Meije über Tabuchetgletscher,3983m, (Dauphiné)
1877 1.Best.Le Plaret,3563 m, (Massiv Écrins,Dauphiné)
Gerd Schauer, Isny





Geboren am:
1856
Gestorben am:
07.06.1877