Larcher Jacopo

(Bearbeiten)
Foto gesucht!
Biografie:
* Meran (Südtirol), später Bozen (Südtirol)
Geboren wurde Jacopo am 13. Oktober 1989 in Meran, Südtirol, aufgewachsen ist er in Bozen. Mit Elf fragte ihn sein Vater, ob er an einem Kinderkletterkurs teilnehmen wolle. Er wollte.
Zwei Jahre später nahm Jacopo an seinem ersten Wettkampf teil und wurde gleich Zweiter. Es folgten erste Plätze: Drei Mal italienischer Jugendmeister, drei Mal Gewinner des nationalen Lead- und Bouldercups der Jugend. 2010 wurde Jacopo italienischer Meister im Bouldern.
2011 beendete er seine Wettkampfkarriere, um sich ganz dem Felsklettern zu widmen. Einige Highlights: Prinzip Hoffnung (8b/+, E9/10, Bürser Platte, 2014), Psychogramm (8b+ trad, Bürser Platte, 2015) Lapoterapia (8c trad, Osso, 2015), Rhapsody (E11 7a, Dumbarton, 2016), La Rambla (9a+, Siurana, 2017), Gondo Crack (8c trad, Cippo, 2017).

2013 Beg.Fleischbankpfeiler „Des Kaisers neue Kleider“,300 KM,1749m, (Wilder Kaiser)
2013 Beg. „Vint ani do“,X-,340 KM, (Dolomiten)
2014 3.Freie Beg.Bürser Platte „Prinzip Hoffnung“,X+, (Bürs,Vorarlberg)
2015 Beg.Bürser Platte „Psychogramm“,X, (Bürs,Vorarlberg)
2015 Beg. „Lapoterapia“,XI-, (Osso)
2015 1.Begehung von 4 neuen Touren in Tschukotka, (Rußland)
Routen: „Wake up in Siberia“,VII,240 KM,
„Red Corner“,IX+,450 KM,
„Sketchy Django“,VII-,400 KM,
„From Zero to Hero“,VIII,300 KM,
2015 Beg.El Capitan „El Nino“,5.13c/A0,X-/A0,800 HM,2307m, (Yosemite Valley)
2015 Beg.Westliche Zinne-Nordwand „Bellavista“,X+,500 KM,2973m, (Sextener Dolomiten)
2016 4.Beg. „Golden Shower“,X+, (Verdon,Südfrankreich)
2016 3.Freie Beg.El Capitan „Zodiac”,X,2307m, (Yosemite Valley)
2016 Beg.Dumbarton Rock „Rhapsody”,X+,E 11, (Schottland)
2017 Beg. „La Rambla“,XII-, (Siurana,Spanien)
2017 Beg. „A Muerte“,XI, (Spanien)
2017 Beg. „Chicane“,XI, (Spanien)
2017 Beg. „L’Odi Social“,XI, (Spanien)
2017 Beg. „El Rastro“,XI, (Spanien)
2017 Beg. „El Membre“, (Spanien)
2017 Beg. „Migranya Profunda“,X+, (Spanien)
2017 Beg. „Negocie“,X, (Spanien)
2017 Beg. „Cronica“,X, (Spanien)
2017 1.Freie Beg. „Gondo Crack“,X+/XI-,17 KM, (Cippo,Schweiz)
2017 2.Beg.El Capitan „Magic Mushroom“,X+,2307m, (Yosemite Valley)
2018 2.Beg.Eiger-Nordwand „Odyssee”,X-,1400 HM,3970m, (Berner Alpen)
2019 Beg.El Capitan „Pre Muir“,X,2307m, (Yosemite Valley)
2019 Beg. „Everything is karate“,XI-/XI, (Bishop)
Gerd Schauer, Isny

Jacopo Larcher klettert „Tribe“
Es könnte die schwerste Tradroute der Welt sein, heißt es in der Kletterszene: Am 22. März gelang dem Bozner Jacopo Larcher die Erstbegehung seines Langzeitprojekts in Cadarese (Piemont). Bereits vor sechs Jahren war er auf Tuchfühlung mit der 25 Meter langen Route gegangen, fand aber nie die Zeit dazu, dranzubleiben. Erst im Herbst 2018 konnte er sich der Route wirklich widmen; nach rund 50 Versuchen hat er den Durchstieg geschafft. Und zwar ohne Bohrhaken, nur mit mobilen Sicherungsgeräten, wie es das Tradklettern vorsieht. Eine Bewertung der Route blieb bisher aus: „Wenn man eine Route so lange versucht, dann gewöhnt sich der Körper an die Belastungen, merkt sich die Bewegungsabläufe. Eine adäquate Bewertung abzugeben, fällt mir deshalb schwer“, sagt der 29-Jährige. Und: „Es muss nicht immer alles bewertet werden.“
Quelle: AVS-Mitteilungen 2019 Heft 3




Geboren am:
13.10.1989
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen