Müllritter Peter

(Bearbeiten)
Foto gesucht!
Biografie:
* Grabenstätt (Chiemgau), ab 1913 Trostberg (Chiemgau)
+ Nanga Parbat, (Lawine im Lager 4)
Peter Müllritter war aus der Gilde der bekannten Traunsteiner Bergsteiger. Er gehörte zu den besten Kletterer im Chiemgau und war an den Lösungen zahlreicher Wandprobleme beteiligt. Ihm gelangen zahlreiche Erstbegehungen mit Bechtold,Bogner,Merkl,Haslacher,Mitterer in den Berchtesgadener Alpen,Chiemgauer Alpen,Loferer Steinbergen,Wilder Kaiser,Dolomiten.
Bekannt wurde er vor allem durch die Teilnahme an der Deutschen Nanga-Parbat-Expedition im Jahr 1934, die er durch zahlreiche Foto- und Filmdokumentationen bereicherte. Müllritter nahm drei Jahre später an der nächsten Expedition zum Nanga Parbat teil und begleitete auch diese mit der Kamera. Bei einem Lawinenabgang im Juni 1937 wurde das Lager der Bergsteiger verschüttet, dabei kamen alle sieben Expeditionsteilnehmer und neun Sherpas ums Leben. Die Leiche Müllritters wurde erst 2016 gefunden. Die Filmaufnahmen Müllritters fanden in der Dokumentation Kampf um den Himalaya Verwendung.
1920 1.Beg.Knittelhorn-Südwandkamin,2015m, (Berchtesgadener Alpen)
1924 1.Beg.Gurnwand (Hochkienberg) -Nordwestwand,V-,1692m, (Chiemgauer Alpen)
1924 1.Beg.Kleines Häuslhorn-Südwand,2227m, (Berchtesgadener Alpen)
1924 1.Beg.Kleines Mühlsturzhorn-Südwand „Müllritter-Bogner-Bechtold-Merkl-Führe“,2141m,
(Berchtesgadener Alpen)
1925 1.Beg.Gurnwand (Hochkienberg)-Nordturm-Nordostkante,1692m, (Chiemgauer Alpen)
1925 1.Beg.Hintere Gamsflucht-Nordwand,IV-V,300 HM,2140m, (Wilder Kaiser)
1925 1.Beg.Hörndlwand-Rötelmoosturm-Nordostkante,V,1684m, (Berchtesgadener Alpen)
1925 1.Beg.Fünftes Sauhorn (Saurüssel)-Nordkante,2205m, (Leoganger Steinberge)
1925 1.Beg.Großes Fieberhorn-Direkte Nordkante,2276m, (Tennengebirge)
1926 1.Beg.Cima di Campido-Nordwestwand,3001m, (Pala,Dolomiten)
1926 1.Beg.Lasteitürme (Campanile di Mezzo dei Lastei)-Direkte Südkante,IV,200 HM,2780m,
(Pala,Dolomiten)
1926 1.Beg.Lasteitürme (Campanile di Mezzo dei Lastei)-Nordwand,IV-V,2780m, (Pala,Dolomiten)
1926 1.Beg.Lasteitürme (Campanile Basso dei Lastei)-Nordwand,IV-V,2720m, (Pala,Dolomiten)
1926 1.Überschr.Drei Lastei-Türme,2780m, (Pala,Dolomiten)
1926 1.Beg.Großes Mühlsturzhorn-Südkamin,2235m, (Berchtesgadener Alpen)
1926 1.Beg.Hörndlwand-Direkte-Nordwestkante,1684m, (Chiemgauer Alpen)
1927 1.Beg.Großes Rothorn-Nordkante „Rothornkante“,2409m, (Loferer Steinberge)
1928 1.Beg.Großes Mühlsturzhorn-Südrippe,2235m, (Berchtesgadener Alpen)
1930 1.Beg.Knittelhorn-Südwand „Kamin“,2015m, (Berchtesgadener Alpen)
1930 2.Beg.Montblanc Brenvaflanke Sentinelle Rouge,4807m, (Montblancgebiet)
1931 1.Beg.Watzmann Drittes Kind-Südkante, (Berchtesgadener Alpen)
1934 Teilnehmer Nanga Parbat-Expedition, (Himalaya,Pakistan)
1937 Teilnehmer Nangaparbat Expedition, (Himalaya,Pakistan)
Gerd Schauer, Isny im Allgäu

Quelle: Der Bergsteiger 1936/37, Seite 746 ff
Quelle: Deutsche Alpenzeitung 1937, Seite 325 ff

Geboren am:
02.08.1906
Gestorben am:
15.06.1937

Erste Route-Begehung