Ostpfeiler

(Bearbeiten)
Routen Details:
Lärcheck.
Erste Begehung des Ostpfeilers am 11.5.1948 durch Fritz Schmitt und Sepp Aigner.
Leuchs schreibt im Kaiserführer: „Das Lärcheck hat östlich einen gewaltigen, über 400 m hohen Vorbau, der sich mit einem Sattel an die Nordostecke des Massivs anschließt." Bis zur Spitze dieses Vorbaus zieht eine markante, etwa 200 m hohe Kante empor. Der Durchstieg verläuft im allgemeinen knapp links (südlich) der Kante. Einstieg wie bei der Nordostecke, wo das Geröll oberhalb der Lärcheckalm am höchsten hinaufreicht. Über sehr steile Schrofen und durch Rinnen bis unter den plattigen Kantensockel. Der unterste Abbruch wird rechts (nördlich) überwunden. Über plattigen Fels schräg rechts aufwärts, bis man in einen tiefen, ausgeprägten Kamin aufsteigen kann. Dieser führt in sehr schöner Kletterei (einige Klemmblöcke) in ein kleines Schartl (etwa 50 m). Der direkte Aufschwung der Kante erscheint ungangbar. Einige Meter südlich abwärts, dann (H.) mehrere Seillangen immer leicht links haltend knapp unterhalb der Kante empor bis unter eine dunkle, vorgewölbte Wand. Hier Durchschlupf nach links. Über niedere Stufen und Platten auf ein breites Band, das rechts zum Grat und zur Spitze des Vorbaus führt. Leichter Abstieg in das Schartl, aus dem der Anstieg über die Nordostecke zum Gipfel leitet, oder auf breitem Geröllband urschwierig links abwärts in wenigen Minuten zum Ostwandeinstieg (Dülferweg).
Großzügigster Ostanstieg auf das Lärcheck gesamte Wandhöhe 650 m. Sehr schwierig.
Quelle: Festschrift zum 60-jährigen Bestehen der Sektion Bayerland des DAV, 1956, Seite 72

Im Wilden Kaiser.
Die Seilschaft Georg Maier und Hannes Niederberger (Sektion Bayerland und Neu-Ulm) durchstieg am 2. 1. 1961 den Lärcheck-Ostpfeiler und beging erstmals im Winter die Ostwand des Mitterkaiser-Nordgipfels (4. 1.) und die Ostwand der Hinteren Goinger Halt (6. 1.).
Quelle: Mitteilungen des DAV 1961, Seite 1, Seite 17
Datum erste Besteigung:
11.05.1948
Erste(r) Winter-Besteiger(in):
02.01.1961
Gipfel:
Lärcheck
Erste(r) Besteiger(in):
Aigner S.
Schmitt Fritz
Erste(r) Winter-Besteiger(in)
Maier Georg
Niederberger Hannes
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen