Leberle Hans

(Bearbeiten)
Foto gesucht!
Biografie:
geboren in München (Deutschland)
gestorben in Garmisch-Partenkirchen)

Professor Dr. Hans Leberle.
Vor kurzem feierte Hochschulprofessor Dr. Hans Leberle, Leiter der Versuchs- und Lehrbrauerei Weihenstephan, langjähriges Mitglied des Zweiges München und des Akademischen Alpenvereins München, seinen 60. Geburtstag. Leberle war seinerzeit einer der besten Münchner Bergsteiger. Im Kaiser, Karwendel, Wetterstein, Allgäu gelangen ihm viele Erstbegehungen. Seine bedeutendste ist wohl die erste Durchkletterung der Wetterwand. Er bearbeitete wiederholt den „Führer durch das Wettersteingebirge" und brachte in der „Zeitschrift" des Alpenvereins 1904 und 1905 eine ausgezeichnete Abhandlung über das Wettersteingebirge. Auch in vielen anderen Gruppen, so den Dolomiten und Westalpen, betätigte er sich mit Erfolg. Mit Pfann zusammen führte er die 2. Ersteigung der Guglia di Brenta aus.
Quelle: Mitteilungen des DÖAV 1938, Folge 10, Seite 257

Prof. Dr. Hans Leberle. Vor kurzem feierte Hochschulprofessor Dr. Hans Leberle, Leiter der Versuchs, und Lehrbrauerei Weihenstephan, langjähriges Mitglied des Zweiges München und des Akad. Alpenvereins München, seinen 60. Geburtstag. Leberle war seinerzeit einer der besten Münchner Bergsteiger. Im Kaiser, Karwendel, Wetterstein, Allgäu gelangen ihm viele Erstbegehungen. Seine bedeutendste ist wohl die erste Durchkletterung der Wetterwand. Er bearbeitete wiederholt den „Führer durch das Wettersteingebirge" und brachte in der „Zeitschrift" des Alpenvereins 1904 und 1905 eine ausgezeichnete Abhandlung über das Wettersteingebirge. Auch in vielen anderen Gruppen, so in den Dolomiten und Westalften, betätigte er sich mit Erfolg. Mit Pfann zusammen führte er die zweite Ersteigung der Guglia di Brenta aus.
Quelle: Mitteilungen des Deutschen Alpenvereins 1938/39, Deutscher Bergsteigerverband im NS. Reichsbund für Leibesübungen, Folge 1 Oktober, Seite 14

Professor Dr. Hans Leberle 70 Jahre.
Professor Leberle, in München geboren und in Weihenstephan (Freising) wirkend und lebend, ist ein Siebziger. er gehörte zur alten, bewährten Gilde des AAVM. Wer die Wetterstein-Tourenbücher um die Jahrhundertwende durchblättert, stößt sehr häufig auf den Namen Leberle, und zwar meist in Verbindung mit Erstbegehungen. es sei nur an die erste Durchkletterung der Musterstein-Südwand im Jahre 1906 erinnert.
Quelle: DAV Mitteilungen 1948, Seite 39

DR. HANS LEBERLE
UNIVERSITATSPROFESSOR, EHRENBÜRGER DER STADT FREISING
Der „Leberle"; ist im Laufe der Zeit zu einem Begriff geworden. So nennt man noch heute den Wettersteinführer, den Leberle herausgab und der dann von Welzenbach weitergeführt wurde. Damit ist schon ein Hauptgebiet der umfangreichen bergsteigerischen Tätigkeit Leberles genannt: das Wettersteingebirge. Systematisch hat er es abgegrast, zusammen mit dem in Garmisch wohnenden Heinrich v. Lassberg und G. Leuchs. Neben dem Führerwerk schrieb er noch eine Monographie über das Wettersteingebirge in der Zeitschrift des D. u. Oe. AV. Auch in anderen Gebirgen leistete er Außergewöhnliches. Mit Hans Pfann zusammen gelang ihm die zweite Ersteigung der Guglia di Brenta, im Adamellogebiet war er mit Mayerhofer und Scheck tätig, im Wallis mit A. Schulze.
Man würde aber Leberle keinesfalls gerecht werden, erwähnte man nur den Bergsteiger. Denn auch beruflich leistete er Außergewöhnliches. Er war Brauereitechniker von internationalem Ruf, Verfasser mehrerer grundlegender brautechnischer Werke, Inhaber eines Lehrstuhles in Weihenstephan. Im lebenslustigen Freundeskreis des A. A. V. M. der Zeit vor dem ersten Weltkrieg war er eine Hauptperson und mancher erinnert sich seiner noch als meisterlichen Zitherspieler und auch Schafkopfer.
Es rundet sich bei Leberle Bergsteigerisches, Berufliches und Persönliches zu einem Menschenbild schönster Art. Mit ihm ging eines der bewährtesten und angesehensten Mitglieder des A. A. V.M.
Quelle: 61. Jahresbericht der Akademischen Sektion München 1954, Seite 3




Geboren am:
29.08.1878
Gestorben am:
16.08.1953

Erste Route-Begehung

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen