Widauer Thomas (Führer)

(Bearbeiten)

Biografie:
Bergführer Th. Widauer.
Am 17. März ist in seinem Hause am Hintersteinersee der einstige Bergführer Thomas Widauer, später Besitzer des Gasthauses am Hintersteinersee, im 67. Lebensjahre nach langer Krankheit gestorben. Widauer, welcher der erste autorisierte Bergführer für das Kaisergebirge war, hat an der Erschließung des Wilden Kaisers werktätigsten Anteil genommen. Durch 25 Jahre hat er seinen Führerberuf eifrig und mit wirklicher Freude ausgeübt. Manche Erstersteigung ist sein Verdienst gewesen und die Besucher jener herrlichen Gebirgsgruppe aus früherer Zeit werden sich gewiß gerne des wackeren Mannes erinnern. Die S. Kufstein unseres Vereins und die Bergführer des Kaisergebirgs haben auf dem Sarge Kränze niedergelegt. Widauer ruht auf dem Ortsfriedhofe von Scheffau.
Quelle: Mitteilungen des DÖAV 1906, Seite 76

1876 Best.Ellmauer Halt,2344m,(Wilder Kaiser)
1881 1.Beg.Totenkirchl-Nordostwand „Führerkamin“,III,350 HM, bis zur ersten Terrasse,2193m,
(Wilder Kaiser)
1881 1.Best.Ellmauer Tor durch Steinerne Rinne, (Wilder Kaiser)
1884 1.Beg.Ackerlspitze aus dem Griesner Kar (Normalweg von Norden),2331m, (Wilder Kaiser)
1885 1.Best.Ellmauer Halt vom Hohen Winkel,2344m,(Wilder Kaiser)
1885 1.Winterbest.Ellmauer Halt,2344m, (Wilder Kaiser)
1886 Best.Hintere Karlspitze,2283m, (Wilder Kaiser)
1886 1.Best.Fleischbank „Herrweg“ u. „Schöllhornrinne“,III,400 HM,2187m,
über Nordwestseite von der Hinteren Karlspitze,2283m, (Wilder Kaiser)
1886 1.Beg.Treffauer-Nordwand,II,400 HM,2306 m, (Wilder Kaiser)
1887 1.Beg.Plattenspitze aus dem Grubenkar durch die Südwand,2490m, (Karwendel)
1888 1.Winterbest.Treffauer,2306m, (Wilder Kaiser)

Gerd Schauer, Isny im Allgäu



Gestorben am:
17.03.1906

Erste Route-Begehung

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen