Nordpfeiler - "Variante"

(Bearbeiten)
Routen Details:
Großer
Weitschartenkopf Nordpfeiler
Erste Begehung am 21. September 1980 durch Franz Schmied und Rudi Gschaider; erste Begehung einer Variante durch Franz Schmied und Manfred Abfalter am 2. August 1986.
Schwierigkeiten: V (zwei Stellen), IV+ (eine Stelle), sonst zwischen III und IV.
Charakter: Schöne Freikletterei an meist festem Fels; die vielleicht lohnendste Kletterei am Berg.
Zeit: 2 bis 3 Stunden,
Zugang: Auf dem Schrecksattelweg (R 321 im AVF Berchtesgadener Alpen) unter dem Pfeiler oder aus der Einschartung zwischen Großem und Kleinem Weitschartenkopf durch den Grenzgraben absteigen; vom unteren Ende der Grenzgrabenschlucht etwa 50 Höhenmeter hinauf (rechts Steinmann) und waagrecht nach rechts queren zu Standhaken; Einstieg.. Route: Siehe Skizze.
Abstieg: Am besten durch den Grenzgraben zurück zum Wandfuß.
-fz-
Quelle: Der Bergsteiger 1987, Heft 1, Seite 61

Datum erste Besteigung:
02.08.1986
Gipfel:
Weitschartenkopf Großer (Berchtesgadener Alpen)
Grafik:
Weitschartenkopf Großer - Nordpfeiler
Erste(r) Besteiger(in):
Abfalter Manfred
Schmied Franz
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen