Baumgärtner Jakob

(Bearbeiten)
Foto gesucht!
Biografie:
1916 am Floitenkees (Zillertaler Alpen) verunglückt;
Mitglied der DÖAV Sektion "Reichensteiner";
1912/13 - Erste Begehung der Nordwestwand des Admonter Reichenstein mit G. Handschur und Franz Wolf;
24. August 1913 - Erste Begehung der Direkten Westwand des Kalbling mit Josef Fischer;
Quelle: Archiv Proksch (Österr. Alpenklub)

Jakob Baumgärtner, einem der verdienstvollen Mitglieder der „Reichensteiner“ gelangen außer vielen anderen sehr schwierigen Bergfahrten folgende Neutouren und Erstbesteigungen: 1909 bestieg er den Temelberg in der Prielgruppe über die Nordkante und die Almmauer im Gesäuse über die Nordwand, 1910, alles mit Karl Vltavsky, den Lugauer über den Grat zwischen Nordkante und gewöhnlichem weg, den Pisciaduseekofelturm auf teilweise neuem weg über die obere Hälfte der Nordkante und mit erster Überschreitung, vollständiger Begehung des Nordostgrates, den Saß de Mesdi über die Ostwand und die westliche Cima Obretta über die Nordwestwand mit erster Überschreitung. Im jahre 1911 erkletterte er mit Josef Fischer die Tieflimauer über die Südwand, mit (Robert Hanslik) den Eselstein über den Westgrat sowie den Schmiedstock über die Nordwand. 1912 gelang ihm, H. Handschur und Franz Wolf die Bewältigung einer der letzten großen Aufgaben im Gesäuse, die Durchkletterung der Nordwestwand des Admonter Reichensteins. Mit (Felix Kübel) erstieg er die Windlegerspitze erstmals über die Ostwand. Das Jahr 2013 widmete er den Sextener Dolomiten. Das Neunerköfele wurde mit K. Vltavsky über die Südwand, die Cioma Bagni mit Vltavsky und (Fritz Schmid) über die Nordwand, der Elferkopf mit Vltavsky zum ersten Male erstiegen. Mit (Gustav Fitz) und (Rudolf redlich) erstiege r die Morgenalpenspitze über die Südwand und überschritt den Berg zum ersten Male und erkletterte mit diesen Gefährten die Altensteinspitze über den Südgrat, wobei sie das erste Mal von Süden nach Osten überschritten wurde. Im Gesäuse führte er noch mit Josef Fischer die erste unmittelbare Durchkletterung der Westwand des Kalblings durch.
Im Februar 1916 erlitt er bei Führung eines militärischen Schikurses durch Sturz in eine verschneite Spalte des Floitenkeeses eine jähen Tod.

Baumgärtner Jakob, Wien, + am Floitenkees (Zillertaler Alpen) verunglückt (Spaltensturz)
Jakob Baumgärtner verunglückte im Februar 1916 bei einem militärischen Skikurs am Floitenkees durch Spaltensturz.
Er war Mitglied der DÖAV Sektion „Reichensteiner".
1909 1.Beg.Almmauer Hauptgipfel-Nordwand „Baumgärtner-Vltavsky ",1764m,
(Ennstaler Alpen,Gesäuse)
1909 1.Beg.Temlberg-Nordostkante,III,2331m, (Prielgruppe,Totes Gebirge)
1910 1.Beg.Lugauer Nordostgipfel-Nordwestgrat,2206m, (Ennstaler Alpen,Gesäuse)
1910 1.Beg.Pisciaduseekofelturm-Nordkante obere Hälfte „Baumgärtner-Führe“, (Sella,Dolomiten)
1910 1.Beg.Sass da Lec-Nordostgrat „Baumgärtner-Vltavsky",II,2935m,
(Meisulesgruppe,Sella,Dolomiten)
1910 1.Beg.Sass de Mesdi-Rechte Ostwand „Baumgärtner",2762m, (Geislergruppe,Dolomiten)
1910 1.Best.Torre dei Quattro über Nordostgrat „Baumgärtner-Vltavski",III-,
150 HM,2888m, (Sella,Dolomiten)
1910 1.Beg.Westliche Cima Obretta-Nordwestwand mit 1.Überschr.,3011m, (Marmolata,Dolomiten)
1911 1.Beg.Eselstein-Direkter Westgrat,2550m, (Dachsteingebirge)
1911 1.Beg.Schmiedstock-Nordwand „Baumgärtner-Hanslik-Führe“,2644m, (Dachsteingebirge)
1912 1.Beg.Admonter Reichenstein-Nordwestwand-Oberes Nordwestwandband,
2251m, (Ennstaler Alpen,Gesäuse)
1912 1.Beg.Tieflimauer-Hauptgipfel-Südwand „Baumgärtner-Fischer-Variante",
1820m, (Ennstaler Alpen,Gesäuse)
1912 1.Beg.Windlegerspitze-Ostwand,2322m, (Dachsteingebirge)
1912 1.Beg.Windlegerspitze (früher Eiskastenspitze)-Südostgrat,2322m, (Dachsteingebirge)
1913 1.Beg.Neuner-Linke Südwand,IV,250 HM,2582m, (Sextener Dolomiten)
1913 1.Beg.Neunerköfele-Südwand, (Sextener Dolomiten)
1913 1.Beg.u.1.Überschr.Morgenalpenspitze-Südwestwand,III,2885m, (Sextener Dolomiten)
1913 1.Beg.Cima Bagni-Nordwand,2983m, (Dolomiten)
1913 1.Best.Elferkopf,2709m, (Sextener Dolomiten)
1913 1.Beg.Altensteinspitze-Westgipfel-Südgrat,III, u.1.Überschr.von
Süden nach Osten,2909m, (Sextener Dolomiten)
1913 1.Beg.Kalbling-Direkte Westwand,2196m, (Ennstaler Alpen,Gesäuse)

Gerd Schauer, Isny im Allgäu


Gestorben am:
1916

Erste Route-Begehung

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen