Nordwestwand

(Bearbeiten)
Routen Details:
Nördliche Riffelspitze (2242 m). Erste Ersteigung über die Nordwestwand durch Eberhard Müller und Wilhelm Welzenbach am 3. Oktober 1925. 4 Std.; überaus schwierig.
Die Nordwestwand der Riffelspitzen tritt links der Fallinie der nördl. Riffelspitze jäh zurück, wodurch eine breite gegliederte Kante gebildet wird, auf welcher sich der Anstieg bewegt. Vom Bärnheimatkopf quert man mühsam dicht unter den Wänden auf- und absteigend nach Westen. Eine trichterförmige Schlucht in der Fallinie des Schönangersattels wird möglichst hoch überschritten und gegen einen Felsvorbau am Fuße der Wand angestiegen. (Diesen Punkt kann man auch erreichen, indem man vom Riffelweg unter den Wänden nach Osten quert oder direkt vom Eibsee, indem man auf dem die Zuggasse westlich begrenzenden Rücken ansteigt.)
Durch eine brüchige Rinne erreicht man die linke Kante des Vorbaus und über diese dessen Kopf (kann wahrscheinlich auch von Westen her erstiegen werden). Nun durch eine aus Grasschrofen bestehende Wandeinbuchtung gerade empor, dann etwas nach links zu steileren Felsen. Hier durch eine brüchige Rinne nach rechts aufwärts, zu einem schwach ausgeprägten, aus mächtigen Blöcken bestehenden Gratrücken. Über ihn empor, später rechts ausweichend zu einem Absatz unter gelben Wänden. Von hier nach links durch einen Spalt mit eingeklemmtem Block, dann durch eine Rinne etwas absteigend an den Fuß einer Verschneidung. In ihr 10 m aufwärts, dann nach rechts zu einem Riß. Man verfolgt ihn einige Meter und steigt dann bei seiner Gabelung nach rechts heraus in einen weiteren (versteckten) Riß, welcher nach 10 m zu einem Stand leitet. Einige Meter nach rechts, dann durch einen glatten grifflosen Riß überaus schwierig 5-6 m aufwärts (Mauerhaken rechts vom Riß). Etwas leichter durch die Fortsetzung des Risses in eine flache Schrofenmulde, durch welche man leicht den Nordgrat dicht unter dem Gipfel gewinnt.
Quelle: 33. Jahresbericht des Akademischen Alpenvereins 1924/1925, Seite 49-50
und gleichlautend in
Quelle: 21. Jahresbericht (Vereinsjahre 1925-1927) der DÖAV Sektion Bayerland 1928, Seite 24
Datum erste Besteigung:
03.10.1925
Gipfel:
Riffelspitze Nördliche
Erste(r) Besteiger(in):
Müller Eberhard
Welzenbach Wilhelm Willo)